Verfügbarkeit Prüfen und Buchen


Ira Bartell

Der amerikanische Künstler Ira Scott Bartell wurde 1954 in New York geboren. Er lebt und arbeitet in Köln.

„room machine“

Der Ausgangspunkt für meinen Zimmerentwurf der “room machine” war Funktionalität. Außerdem wollte ich eine Art Mehrzweckraum schaffen – sozusagen ein ‚Do-it-yourself-Zimmer’, indem der Gast dazu animiert wird, die Möbel zu verstellen. Aus diesem Grund sind auch alle Möbelstücke mit Rollen ausgestattet. Als Gegenstück zur reinen Funktionalität der einzelnen Elemente (Bett, Schrank, Tisch, etc.) wollte ich mit Hilfe der kräftigen Farben erreichen, dass die M.belstücke verspielt, ja geradezu wie Spielzeug wirken. Das zweite Element ist das „Unverrückbare“, also Decke, Fußboden und Wände.

 

Die Gestaltung reicht von der in Hochglanz lackierten Decke, über gesprenkelte, matte Wände bis hin zum abwechselnd gestreiften Holzfußboden aus sibirischer Birke, der beide Gestaltungsmerkmale in sich vereint.



Dann gibt es noch das dritte, surrealistische oder auch „irrationale“ Element – der metallene, industriell gefertigte goldene Klappstuhl mit Leopardenkissen – der die Idee der „room machine“ betont, indem er beides, Funktionalität und Luxus in sich vereint.

Do-it-yourself-Zimmer